Benvenuti ! Herzlich willkommen !


Liebe Italienisch-Lerner,

es freut mich sehr, dass unsere Webseite eine stark wachsende Lern-Community anspricht.
An dieser Stelle möchten wir unseren neuen Blog präsentieren, in dem wir die wichtigsten Lerntipps zum Erwerb der Italienischen Sprache geben wollen.

cari saluti
Carlo

11. Lerntipp: Interaktive Aufgaben sind eine wichtige Lernhilfe !




Elektronische Unterrichtsformen können bei der Unterstützung folgender Fertigkeiten und Unterrichtsaktivitäten besonders gewinnbringend eingesetzt werden:

  • Schulung der rezeptiven Fertigkeiten:
  • Leseverstehen
  • Hörverstehen;
  • Einführung grammatischer Strukturen
  • Einüben grammatischer Strukturen
  • Wortschatzwiederholung und Vokabelabfrage

9. Lerntipp: Geben Sie bekannte Texte in eigenen Worten wieder.

Hören Sie fremdsprachliche Sendungen oder Beiträge an und versuchen Sie diese in eigenen Worten auf Italienisch zusammenzufassen.  Natürlich funktioniert das Training auch mit gelesenen Texten, die Sie nacherzählen können. So liegen Ihnen inhaltliche und sprachliche Modelle in der Fremdsprache vor, an denen Sie sich bei Ihrer eigenen italienischen Textproduktion orientieren können.

8. Lerntipp: Nutzen Sie die Vorteile der eBooks….

Lesen Sie fremdsprachliche Texte als eBook und nutzen Sie dabei integrierte elektronische Wörterbücher. Dies ist enorm praktisch und erweitert Ihren Wortschatz rasend schnell, da der neue Wortschatz kontextualisiert vorliegt und so nachhaltiger gelernt werden kann.

6. Lerntipp: Sprechanlässe gibt es auch mit Italienern in Deutschland…


Sprechen Sie Italienisch mit Italienern in Deutschland und nutzen Sie so authentische Gesprächssituationen mit muttersprachlichen Sprechern ! Um die italienische Sprache zu verwenden müssen Sie nicht immer nach Italien selbst fahren, besuchen Sie doch einfach die Pizzeria, Osteria oder Gelateria um die Ecke und geben Sie Ihre Bestellung auf Italienisch auf. Nutzen Sie dann die Gelegenheit und versuchen mit Italienern in Deutschland ins Gespräch zu kommen. Themen wie Wetter oder Urlaub im “Belpaese” sind unverbindlich und schnell gefunden….

5. Lerntipp: “Easy Reader” für den Anfang !

Lesen Sie viel auf Italienisch und nutzen Sie anfangs “Easy Reader” in der Fremdsprache. So schulen Sie Ihre rezeptiven Fertigkeiten wie z.B. Ihr Leseverstehen und lernen die syntaktischen Besonderheiten des Italienischen kennen. Neue Wörter lernen Sie so natürlich auch ganz nebenbei…
Für viele Anfänger stellt die Umsetzung neu gelernter Strukturen des Italienischen das größte Problem dar. Italienische Vokabeln und grammatikalische Regeln sind zwar schnell gelernt und verstanden, die Anwendung des Italienischen aber sollte verinnerlicht werden. Meiner Meinung gelingt dies am besten, wenn man sich von Anfang an viel mit der Sprache im Kontext beschäftigt, also zusammenhängende Texte auf Italienisch liest. Auch wenn diese als “Easy reader” noch eine vereinfachte Satzstruktur zeigen, sind sie doch ein gutes Beispiel idiomatischer Sprachverwendung. Nehmen Sie sich ruhig einmal auch die Zeit, die gelesenen Texte nicht nur sprachlich zu verstehen, sondern auch grammatikalisch zu reflektieren. Sie werden schnell sprachliche Besonderheiten z.B. unregelmäßige Pluralformen finden, die Sie zur weiteren Beschäftigung und Auseinandersetzung mit der italienischen Sprache anregen werden.

4. Lerntipp: In Online-Tadems kann man effektiv voneinander lernen !

Finden Sie einen muttersprachlichen Konversationsparter z.B. als Online-Tandem. So können Sie beide voneinander profitieren, indem jeder die Sprache des jeweiligen anderen muttersprachlichen Kommunikationspartners lernt. Das Internet bietet dafür vielfältige Möglichkeiten über Foren, Chats oder Videokonferenzen. Wenn Sie einmal ausprobieren möchten wie eine Forendiskussion auf Italienisch funktioniert, dann kann ich Ihnen einfach eine kostenlose Anmeldung bei unserem Italienisch-Forum.de empfehlen.

2. Lerntipp: Lernen Sie von Filmen mit Untertiteln !

Kaufen Sie sich DVDs in der Fremdsprache und schauen Sie diese mit fremdsprachlichen Untertiteln an. Durch den visuellen Kontext und die Gesprächssituation im Film verstehen Sie die Redeabsichten der Sprecher und lernen so neue italienische Wörter mit Inhalten zu verknüpfen. Nehmen Sie sich nun vor, pro Film ca. 10 – 15 für Sie neue italienische Begriffe mit ihrer Bedeutung aufzuschreiben und in ihr Vokabelverzeichnis zu übertragen und auswendig zu lernen. So trainieren Sie nicht nur die rezeptiven Fertigkeiten, sondern erweitern konsequent Ihren Italienischwortschatz.

1. Lerntipp: Lernen Sie neue Vokabeln bitte stets kontextualisiert…

Mein erster Lerntipp für alle, die mit dem Italienischunterricht beginnen: Lernen Sie neue Wörter nie isoliert in Form von Wortgleichungen Deutsch-Italienisch, sondern immer im Kontext und im Satz. Am besten Sie konstruieren sich kleine Sätze oder Phrasen in denen die neuen Begriffe vorkommen und übertragen diese kontextualisiert in die Fremdsprache. Wenn Sie sich selbst italienische Vokabeln abfragen, dann beachten Sie bitte auch immer die Richtung der Übersetzung, das heißt, übersetzen Sie die Wörter immer von der Muttersprache in die Fremdsprache und nicht umgekehrt. Ihr Ziel sollte nämlich die aktive Verwendung des italienischen Wortschatzes sein, daher müssen Sie nicht nur wissen, was bestimmte italienische Wörter auf Deutsch bedeuten, sondern die italienischen Begriffe aktiv beherrschen.